Der entspannte Hund im Alltag…

Bis zum 3. Lebensjahr durchleben alle Hunde verschiedene Entwicklungsphasen. Hier ist der Zweibeiner schon ab und an gefrustet.

Eigensinnig, frech oder auch manchmal anstrengend. So würden die meisten ihren Hund in dieser Zeit beschreiben. Auf andere würde vielleicht eher ängstlich und zurückhaltend passen.

Auch wenn diese Zeit noch anstrengend ist, ist sie so wichtig, um den Hund auf seine soziale Reife vorzubereiten und ihn zu fördern und zu stärken.

Nicht nur die „Grenzentester“ sind in dieser Gruppe genau richtig, auch alle ältere Hunde, Hunde aus dem Tierheim oder Tierschutz, sowie die aus einer anderen Familie kommen. Es ist ein Angebot für ALLE.

Unser Konzept ist so konzipiert, dass wenn ihr regelmäßig (auch gerne zweimal die Woche) kommt und trainiert,  alle wichtigen Bereiche der Mensch-Hund-Beziehung und der Alltagstauglichkeit abdeckt und trainiert werden und wir so euch als Team voranbringen. 

Auch auf den „Richtigen“ sozialen Kontakt mit Artgenossen legen wir großen Wert.

 

Was erwartet euch?

Wir arbeiten an einem entspannten Zusammenleben. Ihr habt 3x pro Woche die Möglichkeit zu trainieren, wenn ihr das mögt. Auch wenn die Übungen im ersten Moment vielleicht nicht so aussehen, dass wir an dem Problem welches ihr habt (z.B. Leinenführigkeit) arbeiten, sind die Stunden so konzipiert, dass wir es indirekt doch tun und ihr über effektives Training euren Wünschen näher kommt.

 

Auch wenn diese Stunde 4x p. Woche angeboten wird setzen wir immer wieder neue Schwerpunkte. 

 

Die Ziele für euer Team

Wir möchten einen enspannten Vierbeiner, der sich an seinem Besitzer orientiert und sich so sicher in unserer Gesellschaft und im Alltag bewegen kann sowie einen Halter, der ein gutes Handling besitzt.

Ein gut erzogener Hund kann alle Freiheiten und Freiräume genießen.